Schminken für Anfänger

Richtig Schminken will gelernt sein.

Auf was Du beim Schminken achten solltest bzw. was Du auch vermeiden solltest lernst Du in meinem Artikel „Schminken für Anfänger“.

Frau beim schminken

Quelle: Unsplash / Roberto Delgado

Die meisten Frauen benutzen fast täglich mit Pinseln und Farben. Aber es ist gar nicht so einfach sich richtig und vorteilhaft zu schminken, wenn man Eyeliner, Lippenstift und Co. nicht so oft verwendet. Vielleicht hilft Euch dieser Artikel dabei, Fehler zu vermeiden und Dinge zu beachten. Mit ein bißchen Übung ist es nämlich gar nicht so schwer, sich richtig zu Schminken und nicht wie ein Clown auszusehen. Schminken für Anfänger ist mein erster Blogbeitrag zu diesem Thema, auch wenn ich auf meinem YouTube Kanal schon einige Videos dazu gemacht habe. Ich habe viele positive Reaktionen auf meine Anfängervideos erhalten. Dort gibt es beispielsweise ein Video, wie man den Lidschatten richtig aufträgt, Basics für Anfänger oder wie man sich die Schlupflider richtig schminkt. Reinschauen lohnt sich also. 

Das Gesichts Make-up

Dein Gesicht ist wie eine Leinwand, auf der wir malen. Aber damit die Farbe auch gut und perfekt hält ist erst einmal eine Grundierung notwendig. 

Profi-Tipp: Bevor Du Dein Make-up aufträgst, solltest Du Deiner Haut erst einmal etwas Feuchtigkeit gönnen. Dies ist wichtig, da vor allem günstige Make-up Produkte deine Haut zu austrocknen bringen können. Dies wiederum führt dazu, das hierbei kleine Fältchen entstehen können, in der sich das Make-up dann absetzen kann. Und wie sich jeder vorstellen kann, hat dies nicht gerade eine positive Auswirkung auf die Optik. Ich empfehle Dir deshalb als Grundierung eine BB-Cream. Du solltest aber dauerhaft deine Haut pflegen und das erreichst Du am besten mit der Verwendung einer Hautpflegecreme. Hier gibt es verschiedene Produkte für Tagespflege oder Nachtpflege.  

Die Foundation

Starten wir mit der bereits erwähnten BB Cream. BB Cream steht für Blemish Balm oder auch Beauty Balm. Diese Creme glättet und polstert die Haut, versorgt sie mit Feuchtigkeit, lässt sie ebenmäßig erscheinen, hellt Pigmentflecken auf und schützt vor UV-Strahlen.

Um einen schönen Teint zu erhalten, empfehle ich eine Foundation aufzutragen. Diese gibt es inzwischen in verschieden Ausführungen. Als Flüssig-Foundation, als Spray Foundation, als Foundation-Stick oder als Puder-Foundation.

Diese Produkte sind äußerst ergiebig, deshalb sollte darauf geachtet werden, nicht so viel von dem Produkt zu verwenden, um einen natürlichen Look zu gewährleisten. Inzwischen gibt es für jeden Hauttypen den richtigen Farbton.

Profi-Tipp: Nimm Dir Zeit bei der Auswahl des richtigen Farbtons. Eine zu dunkle Farbe oder eine zu helle würde zu einem maskenhaften Look führen und unschöne Ränder am Hals und dem Haaransatz hinterlassen. Du kannst mich gerne kontaktieren. Ich bin dir gerne bei der Auswahl des richtigen Farbtons behilflich.

YOUNIQUE TOUCH Foundation-Spray
Foundation Pinsel

ANWENDUNG der

Spray-Foundation

Pinsel-Applikation (empfohlen):

1. Das Produkt kräftig schütteln.

2. Sprühe es auf den YOUNIQUE Kabuki-Pinsel und trage es in kreisenden Bewegungen auf deinem Gesicht oder anderen Körperstellen auf. Tupfe es leicht an den Stellen auf, an denen mehr Abdeckung notwendig ist. Für beste Ergebnisse innerhalb von 30 Sekunden verblenden, bevor das Produkt zu einem matten Finish trocknet.

3. Wiederhole diesen Vorgang, bis du die gewünschte Abdeckung erreichst.

Sprüh-Applikation:

1. Das Produkt kräftig schütteln.

2. Halte das Produkt ca. 10 cm von deinem Gesicht oder von anderen Körperstellen entfernt und sprühe es mit schwungvollen Bewegungen auf deine Wangen, deine Stirn und dein Kinn. Vermeide den Kontakt mit deinen Augen.

3. Verblende es mit dem YOUNIQUE Kabuki-Pinsel bis du die gewünschte Abdeckung erzielt hast. Für beste Ergebnisse innerhalb von 30 Sekunden verblenden, bevor das Produkt zu einem matten Finish trocknet.

Rouge haucht dir Leben ein

Die Basis ist geschaffen und du hast jetzt einen ebenmäßigen Teint, aber noch nicht viel Kontur in deinem Gesicht. Dafür benötigt man Rouge. Rouges mit Schimmer-Finish verwenden eine optische Technologie, um Unebenheiten zu kaschieren. Mineralbasierte Rouges mit mattem Finish sorgen für frische und strahlende Nuancen. Wichtig ist die richtige Anwendung von Rouge. Das kommt immer auf deine Gesichtsform an. Deshalb solltest Du folgende Tipps beachten:

Anwendung

Rundes Gesicht: 

Viele möchten runde Gesichter etwas schmaler schminken. Deshalb sollten die Wangenknochen betonet werden und nicht die Wange (also keine Apfelbäckchen schminken!). Das Rouge vom Ohr unterhalb des Wangenknochens in Richtung Mundwinkel auftragen.  

Younique Rouge

Ovales Gesicht: 
Bei schmalen Gesichtern kann man wenig falsch machen. Trage das Rouge auf dem Wangenknochen auf und verblenden es bis nach hinten ans Ohr. 

Herzförmiges Gesicht: 
Verwende einem hellen Rouge-Ton und setzen Sie diesen auf die vordere Wangenknochenpartie und lasse ihn steil nach hinten auslaufen. 

Eckiges Gesicht: 
Das Rouge dient bei dieser Gesichtsform als Weichzeichner. Der Pinselstrich geht am Wangenknochen und auch unten auf der Wange entlang bis hoch zu den Schläfen. 

Highlights setzen

Setze Highlitghs und lasse Deine Haut strahlen. Du kennst das aus dem Fernsehen von deinen Stars. Die haben immer (so scheint es) einen perfekten Teint und strahlende Haut. Das kannst Du auch haben. Benutze hierfür einen Luminizer. Lichtstreuende Pigmentperlen in vielen Farbtönen passen sich dem natürlichen Grundton deiner Haut an.

Die Augen

Beim Schminken für Anfänger gehen wir natürlich auch auf das Augen Make-up ein. Ihr kennt das. Augen können sehr anziehend wirken. Deshalb ist es sehr wichtig die Augen richtig zu Schminken. Grundsätzlich besteht das Augen -Make-up aus 4 Schritten:

Augenbrauen

Zeichne mit einem Stift, einer Tusche oder einem Puder Ihre Augenbrauen nach. Sie wirken wie der Bilderrahmen der Augen. Der Trend geht zu aussagekräftigen Brauen, die vor allem bei blonden Frauen ein bisschen dunkler sein dürfen als die Haarfarbe.

Augenbrauen schminken ist eine Wissenschaft für sich. Auch hierzu habe ich ein „Schminken für Anfänger“ Video gemacht. Schau Dir das einfach an.

Lidschatten

Der Lidschatten wird auf das bewegliche Lid deiner Augen aufgetragen. Wenn Du einen natürlichen Look haben möchtest, solltest Du Nude-Töne wählen. Möchtest du es farbiger, so sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Es gibt inzwischen nahezu alle möglichen Farbtöne. Grundsätzlich solltest Du aber darauf achten, einen hellen Lidschatten zu benutzen, wenn Du kleine Augen hast. Dunkle Farben machen die Augen nämlich optisch durch den Schatteneffekt noch kleiner. Lidschatten Produkte gibt es heutzutage in verschiedenen Varianten. Ganz normaler, wie es jeder kennt, in Lidschatten-Paletten, als Flüssig-Lidschatten oder als Creme. Auch hier empfehle ich Dir wieder, eines meiner Anwendungsvideos anzusehen.

Lidstrich

mit einem Eyeliner kannst Du deinen Augen noch mehr Aussagekraft verleihen. Allerdings ist hierfür ein ruhiges Händchen nötig. Mit einem Kajalstift ziehst Du direkt über dem oberen Wimpernkranz einen Strich auf das Lid, welcher am äußeren Augenwinkel ausläuft.

Tipp: Ziehe mit dem Finger der anderen Hand das Augenlid leicht nach außen. Jetzt tust du dir beim auftragen des Eyeliners leichter. 

Die Wimpern

Nun kommen wir zum vielleicht wichtigsten Schritt – die Mascara. Viele Frauen bringen ohne Mascara nicht einmal den Müll raus. Andere Frauen verwenden vielleicht nur Mascara als einziges Produkt. Wie dem auch sein. Die Mascara rundet dein Gesichts-Makeup ab. Es macht nämlich schöne große Augen, tolle lange Wimpern und einen unwiderstehlichen Augenaufschlag. Die Mascara gibt es in schwarz oder braun und als wasserfeste Version. Der Braunton sorgt für einen dezenten Look wohingegen die schwarze Mascara für mehr Aufsehen sorgt. 

Anwendung: Setze die Bürste am Wimpernkranz an und bürste mit einer sanften Aufwärtsbewegung bis an die Spitze der Wimpern. Um einen maximalen Effekt zu erzielen, kannst du eine zweite Schicht auftragen. Auch den unteren Wimpernkranz nicht vergessen. Fertig!

Tipp: Wenn Du längere Wimpern haben möchtest, empfehle ich Dir eine 4D-Mascara zu verwenden. Die speziell entwickelte doppelseitige Bürste enthält ineinandergreifende Y-förmige, versiegelte Fasern, um dir ultimatives Volumen, Länge und Schwung zu verleihen. Bereits eine einzige Schicht gibt dir einen intensiven Effekt, der mit dem künstlichen Wimpern-Look zweifellos mithalten kann

Fazit

Auch wenn Du Dich bisher noch nicht geschminkt hast, kannst du dir dein perfektes Make-up selber zaubern. Natürlich ist etwas Übung notwendig. Schau Dir hierfür meine Tutorials an. Ganz wichtig ist die Farbauswahl. Jeder ist ein anderer Hauttyp und benötigt den für sich abgestimmten Farbton. Melde Dich bei mir. Ich bin Dir gerne dabei behilflich, deinen passenden Farbton zu finden. Dieser Service ist natürlich kostenlos. Und verwende hochwertige Produkte. Diese sind zwar meist etwas teurer als die Produkte aus der Drogerie, allerdings sind sie meist auch ergiebiger, die Handhabung ist einfacher und der Tragekomfort auf der Haut ist angenehmer.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.